2019

Wesel, 20. 5. 2019

Aktuelle Lage im Kieswerk Diersfordt:

Standort für Holemans’ Lkw-Flotte und Brechsandproduktion

Seit diesem Frühjahr sind es insgesamt acht unternehmenseigene Lkws, mit denen Holemans den Kies und Sand aus den Kieswerken am Niederrhein zu den Kunden transportiert. Zwei neue Laster kamen zu den bereits seit 2017 fahrenden Fahrzeugen hinzu. Gestern stellte das Unternehmen die neue Flotte der Presse vor. Die Lkws sind im Kieswerk Diersfordt stationiert - hier wird seit einiger Zeit Brechsand und -kies produziert - bald mit einer neuen Spezialmaschine.

Mehr erfahren

Vertriebsleiter Michael Willmes (li.) und Technischer Leiter Thomas Derksen mit Holemans-Lkws
Vertriebsleiter Michael Willmes (li.) und Technischer Leiter Thomas Derksen mit Holemans-Lkws

Wesel, 8. 5. 2019

Artenvielfalt dank Kiesgewinnung:

Ersatzlebensräume für seltene Vögel in aktiver Abgrabung

In einem für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Areal im Bereich der Abgrabung Bergerfurth hat sich im Laufe des Frühjahres eine bemerkenswerte Entwicklung vollzogen. Aus einer Geländeformation, die eine Etappe im Prozess der Kies- und Sandgewinnung darstellt - eine von Erdschichten bereits abgeräumte Fläche - ist ein attraktiver Ersatzlebensraum für seltene und geschützte Vögel entstanden.

Frühestens Ende 2020 startet hier die eigentliche Rohstoffgewinnung. Bis dies geschieht – voraussichtlich in etwa eineinhalb Jahren – wird dieser so genannte Rohboden ein Lebensraum für Flussregenpfeifer, Kiebitze, Bachstelzen und Gänsearten sein, um nur einige der Übergangsgäste zu nennen. Holemans hat die Fläche bewusst jetzt schon abgeräumt, um diese Lebensräume entstehen zu lassen.

Heute stellte das Unternehmen das Gelände und das Artenschutz-Projekt der Presse vor.

Mehr erfahren

Beate Böckels (Umweltexpertin bei Holemans) und der Naturfotograf Hans Glader in Bergerfurth
Beate Böckels (Umweltexpertin bei Holemans) und der Naturfotograf Hans Glader in Bergerfurth

Rees, 6. 5. 2019

Sportsfreunde aufgepasst: Holemans verlost Gutscheine für Laufzubehör

Wer hat alle zehn Holemans-Handtücher?

Seit mittlerweile zehn Jahren ist Holemans Sponsor für den Halderner Volkslauf „rund ums Reeser Meer“. Zuvor unterstützte schon die NKSB als Vorgängerunternehmen der Holemans Niederrhein GmbH das beliebte Reeser Sportevent. Aus diesem Anlass veranstalten wir ein Gewinnspiel. Wer alle zehn Holemans-Handtücher der vergangenen Jahre gesammelt hat – und demnach auch seit zehn Jahren kontinuierlich am Halderner Volkslauf teilgenommen hat, hat die Chance auf einen tollen Gutschein im Wert von 50 Euro der Firma Laufsport Bunert Kleve (bekanntermaßen ebenfalls ein traditioneller Sponsor des Volkslaufes).

Und so funktioniert’s:

Wer teilnehmen möchte, schickt ein Foto von sich mit allen zehn Holemans-Handtüchern an info@holemans.de.  Aus den Einsendungen werden drei Gewinner ausgelost.

Einsendeschluss ist der 7. Juni 2019.

Holemans-Mitarbeiterinnen Christin Wagner und Mirka Nehring mit der Handtuch-Sammlung
Holemans-Mitarbeiterinnen Christin Wagner und Mirka Nehring mit der Handtuch-Sammlung

Rees, 2. 5. 2019

Im Südsee des Reeser Meeres wird weiter gesaugt

Ein ungewöhnliches Bild bot sich Anfang Mai auf dem Gelände des Kieswerks Bergswick der Holemans Niederrhein GmbH: Ein Saugbagger wurde in Richtung Südsee transportiert. Das eiserne Monster sieht man sonst nur selten außerhalb eines Baggersees.

Saugbagger werden eingesetzt, um Restmengen von Rohkies vom Grund des Sees zu Tage zu fördern. Diese Restmengen liegen noch im Baggersee, weil man zur Zeit der regulären Abgrabungstätigkeit noch nicht die technischen Möglichkeiten hatte, sie zu gewinnen. Dieses „Nachkiesen“, wie es in der Fachsprache heißt, findet im Rahmen der vorhandenen Genehmigungen statt. Es trägt zu einer möglichst nachhaltigen Rohstoffgewinnung bei.

 

Saugbagger unterwegs an Land
Saugbagger unterwegs an Land

Wesel, 10. 4. 2019

kies im dialog 2019:

Kiesbedarf unter der Lupe

Der Sand- und Kiesbedarf in Nordrhein-Westfalen ist seit Anfang dieses Jahres ein Thema in vielen Medien. Es ist ein komplexes Thema, das viele Fragen aufwirft. Wie viel Sand und Kies benötigen wir heute und in Zukunft eigentlich? Wofür benötigen wir die Rohstoffe? Und wie wird der Bedarf ermittelt?

Diese Fragen möchte die Initiative zukunft niederrhein, zu der auch Holemans gehört, gern beantworten. zukunft niederrhein lädt daher ein zur öffentlichen Dialogveranstaltung "kies im dialog".

kies im dialog - Kiesbedarf unter der Lupe
Donnerstag, 23. Mai 2019 | 18 bis ca. 20 Uhr
Niederrheinhalle Wesel

Eingeladen sind Politiker*innen, Fachleute aus der Wirtschaft, Verwaltungsmitarbeiter*innen sowie Mitglieder regionaler Interessengruppen und Institutionen. Die Veranstaltung steht auch interessierten Bürger*innen offen.

Experten auf dem Diskussionspodium:

Dr. Alexandra Renz, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW

Dipl. -Geol. Ingo Schäfer, Geologischer Dienst NRW

Detlef Kempf, Holcim Betom und Betonwaren GmbH

Moderation: Tom Hegermann

Weitere Details auf der Einladungskarte.

Anmeldung per Mail bis 3. Mai 2019 möglich: info@zukunft-niederrhein.de

 

Die niederrheinischen Sand- und Kiesunternehmen laden zum Dialog.
Die niederrheinischen Sand- und Kiesunternehmen laden zum Dialog.

Wesel-Bislich, 9. 4. 2019

Holemans Niederrhein spendiert Trikots für Bislicher Kindergarten:
„Immer die Nase über Wasser“

Im Kindergarten sind sie die „Maxis“, denn im nächsten Sommer startet für sie die Schulzeit: die Fünf- bis Sechsjährigen in der Kita St. Johannes in Bislich. Auf dem Programm im letzten Kindergartenjahr stehen die Themen Wasser und Schwimmen. Jede Woche geht’s gemeinsam ins Bislicher Schwimmbad. Hier machen sich die Kinder unter Anleitung mit dem nassen Element vertraut.

Holemans Niederrhein unterstützt dieses sportliche Engagement und spendierte den Kindern und ihren Betreuerinnen jetzt flott gestaltete T-Shirts mit dem Motto: „Immer die Nase über Wasser“. Mit Kita-Leiterin Sandra Gerdes freuen sich Marie, Schirin, Ria, Alina, Lukas, Sören und Titus sowie ihre Betreuerinnen Katharina Flores und Cornelia Bückmann.

Anprobe mit Spaßfaktor: Die Kita-Kinder aus Bislich in ihren neuen Shirts
Anprobe mit Spaßfaktor: Die Kita-Kinder aus Bislich in ihren neuen Shirrs

Rees, 19. 2. 2019

Jubiläen und Abschiede bei Holemans:
Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt

Thomas Derksen und Jürgen Puff, Prokuristen der Holemans Gruppe, ehrten im Rahmen eines feierlichen Beisammenseins vier Mitarbeiter*innen für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Unternehmen.Brigitte Ehringfeld und Günther Elspaß blicken bereits auf 25 Dienstjahre zurück.

Neben Jubiläen gab es auch Abschiede: Herrmann Speck und Karl Heiligers traten ihren Ruhestand an, Hermann Speck nach 48 Dienstjahren. Zu den Gratulanten gehörte auch Betriebsrat Jochem Hoppmann.

 

Grund zum Feiern: Jubilarehrung bei Holemans
Grund zum Feiern: Jubilarehrung bei Holemans

Berlin, 16. 1. 2019

Holemans bekommt Nachhaltigkeitspreis vom Bundesverband MIRO:
"Sonderpreis Kommunikation" für Symposien und Bücher

Nachhaltigkeit in beispielhaften Erscheinungsformen darzustellen und nachzuweisen - dies war die Aufgabenstellung des aktuellen Nachhaltigkeitspreises des Bundesverbandes Mineralische Rohstoffe. Die deutsche Gesteinsindustrie lobt diesen Preis alle drei Jahre aus. Erstmals wurde in diesem Jahr ein "Sonderpreis Kommunikation" ausgeschrieben.

Für ihre wissenschaftlichen Symposien und die dazugehörigen Fachbücher erhielt Holemans einen von zwei ersten Preisen in dieser Sonderkategorie Kommunikation. Die Preisverleihung fand am 16. Januar im Rahmen einer festlichen Zeremonie im Berlin Capital Club statt.

Holemans startete im Jahr 2012 mit der Veranstaltungsreihe "Holemans Symposium" - seither fanden vier Symposien statt. Im Anschuss an die Symposien gibt Holemans Fachbücher heraus, in denen die Referenten und weitere Fachautoren zu Wort kommen.

“Symposien und Fachbücher bedienen bewusst nicht den Trend zur Digitalisierung, sondern setzen klassische Kommunikations-Tools ein. Wir schwimmen damit bewusst gegen den Strom. In Zeiten von sozialen Medien und einer schnelllebigen veröffentlichten Meinung, die den Fakten mehr und mehr Konkurrenz macht, ist dies eine innovative und kraftvolle Initiative! Sie setzt auf die persönliche Begegnung und auf die Überzeugungskraft guter Konzepte und Ideen, sie stellt vertiefte Inhalte gegen oberflächliche Befindlichkeiten - und sie pflegt eine Kommunikationskultur, die wir in unserer Gesellschaft für unverzichtbar halten." (Auszug aus der Projektbeschreibung, mehr lesen ...

Bildergalerie der Preisverleihung ansehen

Mehr über den Nachhaltigkeitspreis und die Preisträger erfahren (Presseinfo MIRO als PDF)

Urkunde anschauen

Der MIRO Nachhaltigkeitspreis 2019 - ein Steinquader mit eingraviertem Wettbewerbslogo
Der MIRO Nachhaltigkeitspreis 2019 - ein Steinquader mit eingraviertem Wettbewerbslogo